Demo

Kücheneinrichtung Erlebnis-Hotels "El Andaluz" und "Castillo Alcazar"

Für die Erlebnis-Hotels "El Andaluz" und "Castillo Alcazar" im Europa-Park lieferte PALUX die komplette Küchenlösung, Schankanlagen, Lüftungsdecke, Kühl- und Tiefkühlzellen, Buffetanlagen und die Kühlwelt.

Mit modernster Küchentechnik in allen Bereichen voll am Puls der Zeit
Buenos días! – Herzlich willkommen in der spanischen Sommerfinca, dem 4-Sterne Erlebnis-Hotel El Andaluz! Die mediterrane Eleganz einer spanischen Finca umgibt Sie bei Ihrem Aufenthalt im "El Andaluz". Schlendern Sie durch die Bogengänge oder lustwandeln Sie im Palmengarten. Schon die lichtdurchflutete, von Flamenco-Melodien erfüllte Hotellobby, erinnert an einen andalusischen Innenhof. Auch auf den Gängen und in den Zimmern mit gefliesten Terrakotta-Böden spiegelt sich spanisches Temperament wieder. Spanien im Glas und auf dem Teller – das gibt es im à-la-carte Restaurant "Don Quichotte" mit der Tapasbar "Bodega" und in der Bar "El Circo".

Nach 20 Jahren war es an der Zeit die Küchentechnik für das "El Andaluz" und "Castillo Alcazar" den geänderten Anforderungen hinsichtlich Arbeitsabläufen, Energieeffizienz und dem neuen Speisenkonzept anzupassen.

Das Erlebnis-Restaurant Don Quichotte erstrahlt in neuem Glanz. Die Speisenauswahl reicht von der klassischen Paella über Tortillia bis zu Gambas in Öl. Die Lavastein-Frontcooking-Grillstation mit dem integrierten, riesigen Salatbuffet macht Lust auf mehr und auch die kleinen Gäste können sich in der neu gestalteten Spielecke richtig austoben. Markant im Restaurant ist die neu errichtete "Kühlwelt" gegenüber der Frontcooking-Station mit einer sehr großen Auswahl an leckeren Weinen, Käse und dem vielfältigen Fleischangebot. Hier kann der Gast sehen, welche hervorragenden Ausgangsprodukte und qualitativ hochwertigen Lebensmittel er zubereitet bekommt. Die Kühlwelt beeindruckt durch ihre Raumgröße, viel Glas und dem flächenbündigen Bodeneinbau.

Im Erlebnis-Restaurant "Castillo" des Hotels "Castillo Alcazar" locken die großen Buffetstationen. Die Gäste können sich aus dem vielfältigen kalt-warmen Angebot bedienen. Und auch für die kleinen Gäste hat PALUX gesorgt: Ein Buffet in kindgerechter Höhe macht Essen für die Kids zum besonderen Erlebnis. Hier genießt man spanisch-internationale Küche mit dem Schwerpunkt auf gegrilltem Fleisch à la Rodizio.

Zum gemütlichen Tagesausklang laden jeweils die Bar "El Circo" und die Panoramabar "Buena Vista Club" die Gäste zum Verweilen ein.

Herzstück ist die zentral gelegene Küche, die beide Restaurants mit Speisen versorgt. Nach gründlicher Sondierung wurde an PALUX der Auftrag für den Küchenumbau vergeben. Ziel und Aufgabenstellung war, die vorhandene Planung weiter zu optimieren, Ideen und Gedanken von Küchendirektor Thomas Röttele aufzunehmen und ganzheitlich hinsichtlich Arbeitsabläufen, Kapazität und Budget neu auszuarbeiten. PALUX hat in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vom Europa-Park die Wünsche verstanden und die erweiterten Bedürfnisse in einer funktionalen Gesamtplanung für beide Restaurant- und Küchenbereiche neu erstellt.

Alles konsequent durchgeplant
Mit einem Blick auf den Einrichtungsplan fällt die Anordnung der klar getrennten Funktionsbereiche auf. Die Anlieferung mit den verschiedenen Kühlzellen befindet sich direkt im Erdgeschoss. Im Kellergeschoss befinden sich weitere Kühl- und Tiefkühlzellen, sowie die weiteren Lagerbereiche. Die beiden Restaurantküchen, inklusive Spülbereich und Getränkebuffets, sind im Erdgeschoss direkt den Restaurants zugeordnet. Die geschickte Platzierung der einzelnen Bereiche sorgt für eine perfekte Küchenorganisation, die den hohen Qualitätsanforderungen und den küchentechnischen Abläufen gerecht werden.

Herzstück der Küche für das Restaurant "Don Quichotte" ist der nahtlose Kochblock der Produktlinie PALUX Maitre. Hier werden im Mittags- und Abendgeschäft bis zu 500 Essen zubereitet. Für das à-la-carte Geschäft stehen dem Entremetier Induktionskochstellen, Induktionsbräter, Pastakocher und Wasserbad GN 2/1, dem Saucier Induktionskochstellen, Induktionsbräter, Gas-Glühsteingrill und Wasserbad GN 2/1 zur Verfügung. Stirnseitig sind zum Anrichten zwei Warmhalteplatten als auch eine Wärmebrücke inklusive Bord für Töpfe und Pfannen von der Lüftungsdecke abgehängt. Zum Überbacken und Warmhalten von Speisen hat der Saucier einen PALUX Salamander Variolift C am Posten. Die Warmausgabe ist mit Wärmeschränken und einer doppelten Wärmebrücke mit reichlich Platz für Teller und Schalen ausgestattet. Den Posten ist direkt jeweils ein Heißluft-Dämpfer 1011 GN zugeordnet.

Der nahtlosen Herdanlage werden für die Vor- und Zubereitung ein PALUX Bräter Plus 800 und ein PALUX Druck Steamer GN 1/1 zugeordnet. Mit diesen zwei Einzelgeräten ist man höchst flexibel und kann so ideal beide thermischen Geräte mit einem Plus an Kapazität und Leistungsfähigkeit effektiv nutzen. Die vier Fritteusen aus der Serie PALUX Fry Star sind unmittelbar in den Arbeitsbereich des Entremetier integriert. So erreicht man bessere Kochbedingungen und mehr Sicherheit am Herdblock.

Parallel zur warmen Küche ist die kalte Küche für die Zubereitung von Salaten, kalten Platten und dem Frühstücksbuffet angegliedert.

Für die Vor- und Bankettproduktion sind eine Kippbratpfanne, ein Kochkessel, ein Induktionsherd und ein Heißluft-Dämpfer der Größe GN 2011 mit zwei großen Schnell-/Schockkühlern im Einsatz.

Für das Erlebnis-Restaurant "Castillo" ist das Küchenkonzept aufgrund des überarbeiteten Speisenkonzepts neu ausgelegt. Für das Frühstücksbuffet dient eine nahtlose Kochzeile der Serie PALUX Maître mit Induktionsbräter, Induktionskochstellen und zwei Einbau-Fritteusen der Serie PALUX Fry Star. Für die Buffet-Vorbereitung und Produktion sind eine PALUX Topline Zeile mit Vario Bräter Plus und Induktionsherd, sowie zwei Heißluft-Dämpfer GN 2011 im Einsatz. Großzügige Arbeits- und Kühlunterbauten bieten reichlich Platz für die tägliche Vorbereitung. Für den Speisenschwerpunkt am Abend mit bis zu 450 Gästen sind 2 große Rodizio-Grills für die verschiedensten Fleischarten im Einsatz. Hier wird das Fleisch perfekt von den speziell geschulten Grillmeistern zubereitet. Das gebratene Fleisch wird frisch vom Grillspieß direkt am Tisch auf den Teller geschnitten.

Bei der gesamten Planung wurde ebenso großer Wert auf die Patisserie gelegt. Diese liegt zentral, unmittelbar gegenüber der Warmausgabe des "Don Quichotte" und ist so perfekt in den Küchenablauf mit kurzen Wegen integriert.

Um einen maximalen Küchen-Output zu erreichen, sind den einzelnen Posten großzügige Arbeitsflächen, Unterbauten und Kühlelemente zugeordnet, so dass alles an seinem Platz ist. Optimale Arbeitsbedingungen, hinsichtlich Organisation und Ergonomie bei größter Flexibilität durch die multifunktionalen Geräte, garantieren durch die neue Küche ein Plus an Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit.

Die gesamte Spülorganisation ist zentral für beide Restaurants optimal in den Gesamtablauf integriert. Ein großzügiger Rückgabetisch mit einem automatischem Rondel sowie den integrierten, diversen Abfallbehältern sorgen für eine optimale Trennung des Geschirrs und der verschiedenen Abfälle. Eine Bandgeschirrspülmaschine leistet perfekte Sauberkeit für hygienisch sauberes Geschirr auch bei höchster Belastung und geringsten Betriebskosten. Für Gläser, Töpfe, Pfannen und GN-Behälter ist jeweils eine separate Spülanlage als Korbtransport- und Universalspülmaschine im Einsatz.

Für die Versorgung der Gäste mit Getränken lieferte PALUX beide Getränkeausgaben.

In unmittelbarer Nähe der Küche sind die verschiedensten Kühl- und Tiefkühlzellen für den schnellen Nachschub zugeordnet. Weitere Kühl-, Tiefkühl- und Trockenwarenlager im Keller sind die Reserve, wenn es im Europa-Park richtig rund geht.

Auch wenn die Küche im "El Andaluz" und "Castillo Alcazar" erst wenige Wochen in Betrieb ist, lässt sich bereits jetzt schon erkennen, dass sich das ausgearbeitete Konzept der Küche in der Praxis bewährt. Sowohl Frank Müller und Matthias Bansen, beide Direktoren Food & Beverage Hotel Resort, als auch Küchendirektor Thomas Röttele sind begeistert. "Mit der Lösung des Küchengesamtkonzeptes hat man in PALUX den richtigen Partner gefunden". Während der gesamten Planungs- und Einrichtungsphase von nur 11 Wochen zeigte PALUX hohe Beratungskompetenz und Professionalität bei der Abwicklung, insbesondere im Bereich der Projektbetreuung vor Ort. Galt es doch bei dem enormen Zeitdruck die baulichen Umbauherausforderungen gemeinsam mit dem vor Ort beteiligten Architekten, Bauleitern und Handwerkern zu meistern. "PALUX hat eine hohe Gesamtverantwortung für dieses Projekt übernommen und stand jederzeit mit ihrem Know-how in der Projektabwicklung zur Verfügung", so die Aussage der Bauabteilung vom Europa-Park. "Auch nach Planungsende hat man auf unsere Wünsche kooperativ und flexibel reagiert". Mit der umfassenden Projektbetreuung von A bis Z hat man in PALUX den mitverantwortlichen Partner gefunden, der nicht nur die Küche, sondern auch die Buffetanlagen, die "Kühlwelt", Schankanlagen, Lüftungsdecke und so eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand realisiert hat. Dass das Küchenteam um Küchendirektor Röttele durch die PALUX Küchenmeister eingewiesen wurde war selbstverständlich. Denn nur dann können die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Küche voll genutzt werden. Für den Servicebereich bietet PALUX ein Rund-um-sorglos-Paket an. Mit der innovativen Gerätetechnik ist ein rationelles, mitarbeiterfreundliches und produktives Arbeiten möglich. Dadurch trägt die neue Küche sicherlich zu dem wirtschaftlichen Erfolg der beiden Erlebnis-Hotels im Europa-Park bei.

 

Weitere Informationen

PALUX Aktiengesellschaft
Wilhelm-Frank-Straße 36
97980 Bad Mergentheim
Telefon: 07931/55-119
Telefax: 07931/55-88 119
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.palux.de

 

Downloads

Pressemitteilung
im PDF-Format:

PDF-Download

Pressebilder:


Hinweis: Zum Downloaden der Bilder klicken Sie bitte das gewünschte Bild an und wählen Sie anschließend per Rechtsklick die Funktion "Grafik speichern unter..." (o.ä.) aus.

Von der Planung bis zur

Inbetriebnahme: Ein Partner!

Von der Planung bis zur

Inbetriebnahme: Ein Partner!